Schüler über ihre Zukunft in der Region

„Berlin und Brandenburg – eine gem-einsame Zukunftsregion?“

Haben wir eine gemeinsame Zukunft? Und wenn ja, wie könnte diese aussehen? Perspektive Berlin-Brandenburg e.v. rief Schülerzeitungsredakteure auf, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Wie soll sich die Region entwickeln, wo liegen die gemeinsamen Zukunftschancen in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht, wo liegen die regionalen historischen und kulturellen Wurzeln und was stiftet gemeinsame Identität? Dabei sollten die Jugendlichen ihre Erwartungen und Vorstellungen darstellen.
Die Redakteure des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums und der Bettina-von-Arnim Oberschule aus Grünheide haben im Mai 2009 eine Sonderausgabe ihrer Schülerzeitung unter dem Titel "Projekt  Zukunft Region. Schüler entdecken Betriebe" herausgebracht.
Darin beschreiben sie zukunftsfähige Ausbildungswege und Berufe aus ihrer Umgebung von der Apothekerin, über Gastronomen und Landschaftsbauer bishin zum Straußenfarmer. Sie zeigen viele Möglichkeiten sich beruflich in der Region zu engagieren und ihre Zukunft vor Ort mitzugestalten. Dieses Engagement hat der Verein mit Unterstützung der Sparkasse Märkisch-Oderland mit einem Bonus von 100,- Euro gewürdigt.