Wirtschaftskraft bündeln

Als fünftgrößtes Bundesland wäre Berlin-Brandenburg ein attraktiver Markt in zentraler Lage. Als ein Land wäre es nicht nur innerhalb der Bundesrepublik ein gewichtiger Faktor, sondern es wäre auch im Wettbewerb der europäischen Regionen konkurrenzfähiger und hätte eine wichtige, zentrale Brückenfunktion zu den östlichen Mitgliedsregionen – insbesondere nach Polen.

Der Wettbewerb um Ansiedlungen und Investitionen könnte gemeinsam angetreten werden, so dass die Region als Wirtschaftsstandort erkennbar wird. Streit über die Finanzierung öffentlicher Leistungsangebote, von denen Stadt und Land gleichermaßen profitieren, würde unnötig; Fördermaßnahmen können gebündelt und sinnvoller gelenkt werden. Die Gefahr der Abkopplung des ländlichen Raumes vom allgemeinen positiven Entwicklungsprozess des Ballungsraums Berlin wäre gebannt.

Länderübergreifende Wirtschaftsprojekte, wie z.B. der Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI), könnten unter einem Dach einfacher geplant, organisiert und durchgeführt werden.

Von abgestimmter Verkehrspolitik – sei es im Straßenbau oder durch abgestimmte Fahrpläne öffentlicher Verkehrsmittel – profitieren die Unternehmen der Region ebenso wie zehn-tausende Pendler im Land.